Stift Geras

Unsere Gastfreundschaft

»Alle Fremden, die kommen, sollen aufgenommen werden wie Christus«

so schreibt der heilige Benedikt in seiner Ordensregel

Die Sorge um das seelische und leibliche Wohl des Gastes ist uns seit jeher ein besonderes Anliegen und findet im Kloster Geras viele Ausdrucksformen. Gastfreundschaft wird auch bei uns Prämonstratenser-Chorherren groß geschrieben! Durch gemeinsames Gebet, das drei Mal täglich in der Stiftsbasilika gesungene Chorgebet, Gespräche und gemeinsame Mahlzeiten kann der Gast in unserer Gemeinschaft eine besondere Kraft und Energie erleben.

Die Gastfreundschaft zeigt sich in Geras unter anderem in der Möglichkeit, als Gast für einige Tage im Kloster zu leben (Kloster auf Zeit) und  am Tagesrhythmus der Chorherren teilzunehmen. Suchende, Männer jeden Alters, die eine Zeit der geistigen und seelischen Einkehr erleben möchten, können dabei aus der Erfahrung der Ruhe, durch Besinnung und Meditation, Kraft für den Alltag schöpfen. Es stehen ihnen auch Mitbrüder für Gespräche und geistliche Begleitung zur Verfügung.
Der große Orientalist Louis Massignon hat es einmal so beschrieben:

»Nur im Maße, in dem wir Gastfreundschaft gegenüber dem anderen praktizieren, sind wir fähig, die gemeinsame Wahrheit zu erfassen. Der Zugang zur Wahrheit führt über die Gastfreundschaft«
(Opera Minora, Bd. 3, S. 586)

Kontakt:
Abt KR Mag. Michael K. Proházka O.Praem.
Prior KR Benedikt R. Felsinger O.Praem.

Impressum | Kontakt | Sitemap | Links
Aktuelles | Gemeinschaft | Stiftspfarren | Liturgie | Veranstaltungen | Klosterladen | Byzantinische Kapelle | Galerie
German | English